Zurück zur Startseite
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Betreiber
1.1. Betreiber des Internetdienstes Trauer.de ist die VRS Media GmbH & Co. KG.
Sitz:
Hermann-Köhl-Straße 7
28199 Bremen
Handelsregister:       
Amtsgericht Bremen
Handelsregister-Nummer: HRA 25593 HB
 
Persönlich haftende Gesellschafterin: VRS Media BeteiligungsGmbH 
Amtsgericht Bremen
Handelsregister-Nummer: HRB 26236 HB
Geschäftsführer:
Norman Völzke, Thorsten Reinhold, Lars Segelke
 
 
2. Leistungsgegenstand
Trauer.de bietet eine große Auswahl von Services an, auf die teilweise zusätzliche Bedingungen Anwendung finden ("Servicebedingungen"). Sollten diese AGB den jeweiligen Servicebedingungen widersprechen, haben die Servicebedingungen Vorrang.
Trauer.de ist bemüht, das Angebot stets zu verbessern, sodass es zu Neuerungen und Änderungen der bestehenden Services und kommen kann. Trauer.de behält sich vor, aus Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsgründen die Services auszusetzen oder zu beschränken. Die berechtigten Interessen der Nutzer werden hierbei berücksichtigt.
 
Registrierung
Der Nutzer ist fürDer Nutzer stellt sicher, dass seine hinterlegten Mindestangaben (Name, Vorname, Anschrift, E-Mailadresse und Geburtsdatum) jederzeit korrekt und vollständig sind.
 
5. Die Kommunikation zwischen Trauer.de und Nutzer verläuft elektronisch (per E-Mail oder durch das Veröffentlichen von Hinweisen auf der Webseite) es sei denn zwingend anzuwendende gesetzliche Vorschriften erfordern eine andere Form der Kommunikation.
 
6. Die Nutzung der Services ist kostenlos, sofern sich aus den jeweiligen besonderen Servicebestimmungen nichts Gegenteiliges ergibt.
 
Unwesentliche Beeinträchtigungen des Zugangs zum kostenpflichtigen Service während der Vertragslaufzeit berechtigen nicht zu einer Beanstandung.
Kündigung und Verlängerung der Mitgliedschaft
Sowohl der Nutzer als auch Trauer.de haben jederzeit das Recht, die zeitlich unbefristete, unentgeltliche Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Bei Kündigung durch Trauer.de werden die berechtigten Interessen des Nutzers berücksichtigt.
Kostenpflichtige Angebote können von beiden Parteien ohne Angabe von Gründen mit vierwöchiger Frist zum Ende des gebuchten Zeitraumes gekündigt werden, ansonsten verlängert sich der Service um den in den jeweiligen Servicebedingungen genannten Zeitraum, jedoch nicht länger als ein Jahr. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.
Nutzerseitig erfolgt die Kündigung per E- Mail an support(a)trauer.de oder über das auf der Webseite bereitgestellte Kontaktformular. Bei der Kündigung sind der Benutzername und die auf Trauer.de registrierte E-Mail-Adresse des Nutzers anzugeben.
Auf Wunsch des Nutzers werden nach Beendigung des Vertrages sämtliche persönlichen Daten des Nutzers gelöscht, soweit dies rechtlich zulässig ist, nicht jedoch die von ihm eingestellten Inhalte.
Eine Kündigung durch Trauer.de erfolgt per E-Mail an die hinterlegte E-Mail-Adresse.
Die Kündigung des Nutzungsvertrages durch Trauer.de schließt nicht die Geltendmachung weiterer Ansprüche gegen den Nutzer aus.
 
9. Der gesamte Inhalt der Trauer.de Webseite und der Services, wie insbesondere Text, Grafik, Logos, Button-Icons, Bilder, Audio-Clips, digitale Downloads und Datensammlungen, ist Eigentum von Trauer.de oder von Dritten, die Inhalte zuliefern oder auf der Webseite bereitstellen und ist urheberrechtlich geschützt.
Marken- und Kennzeichenrechte von Trauer.de oder der VRS Media GmbH & Co. KG dürfen nicht in Verbindung mit einem Produkt oder Service, der nicht zu Trauer.de oder einem anderen Service der VRS Media GmbH & Co. KG gehört, in einer Weise verwendet werden, dass die Möglichkeit besteht, Zuordnungsverwechslung zu verursachen, oder in einer Weise, die Trauer.de oder die VRS Media GmbH & Co. KG herabsetzt oder diskreditiert.
 
Lizenz und Zugang
Trauer.de und seine Lizenzgeber, Lieferanten, Herausgeber, Rechteinhaber oder andere Anbieter von Inhalten behalten sich alle Rechte vor, die dem Nutzer nicht ausdrücklich in diesen AGB oder in den Servicebedingungen gewährt werden.
Trauer.de Services dürfen nicht missbräuchlich und nur im gesetzlich erlaubten Rahmen verwendet werden. Die gewährten Nutzungsrechte erlöschen, wenn diese AGB oder die Servicebedingungen nicht eingehalten werden.
 
10.1. Nutzung der Trauer.de Software
Trauer.de Software darf ausschließlich genutzt werden, um die Nutzung eines durch Trauer.de bereitgestellten Services zu ermöglichen, und nur soweit dies durch die AGB und die Servicebedingungen gestattet ist. Es ist verboten, Teile der Trauer.de Software in andere Computerprogramme zu inkorporieren oder im Zusammenhang mit anderen Computerprogrammen zu kompilieren, sie zur Nutzung mit einem anderen Service zu übertragen oder zu verkaufen, zu vermieten, zu verleihen, zu vertreiben oder zu unterlizenzieren oder anderweitig irgendwelche Rechte an der Trauer.de Software oder Teilen davon zu übertragen. Trauer.de Software darf nicht für illegale Zwecke genutzt werden. Trauer.de behält sich vor jederzeit die Bereitstellung einer Trauer.de Software einzustellen.
Soweit nicht durch anwendbares zwingendes Rechts ausdrücklich zugelassen, ist es verboten Trauer.de Software oder Teile davon zu kopieren, zu verändern, rückzuübersetzen, zu de-kompilieren, zu disassemblieren oder anderweitig zu verfälschen oder abgeleitete Werke davon zu erstellen. Dies gilt auch für die Aufforderung, Unterstützung oder Ermächtigung Dritter eine solche Handlung vorzunehmen.
Um Trauer.de Software auf aktuellem Stand zu halten, darf Trauer.de jederzeit und ohne vorherige Ankündigung automatische oder manuelle Updates anbieten.
 
Einräumung von urheberrechtlichen Nutzungsrechten durch den Nutzer
Jeder Nutzer ist mit der Verwendung der von ihm eingestellten Inhalte im Zusammenhang mit seinem Benutzernamen einverstanden.
Der Nutzer überträgt die für den regulären Betrieb der Services erforderlichen, unentgeltlichen, zeitlich und räumlich unbeschränkten, unterlizenzier- und übertragbaren, jedoch nicht ausschließlichen, Rechte zur Vervielfältigung, Änderung, Übersetzung, Verbreitung und Veröffentlichung an den von ihm eingestellten Inhalten, sowie zur Herstellung abgeleiteter Werke und deren Verbreitung und Veröffentlichung weltweit. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Trauer.de die von ihm (dem Nutzer) eingestellten Inhalte bearbeitet, insbesondere die Formatierung ändert, die Qualität der Darstellung anpasst oder Inhalte verkürzt darstellt. Diese Rechte werden unwiderruflich während der gesamten Schutzdauer der Immaterialgüterrechte des Nutzers, die im Zusammenhang mit diesen Inhalten und Materialien stehen, gewährt. Auf Anforderung von Trauer.de nimmt der Nutzer alle weiteren erforderlichen Handlungen vor, um jegliche der obenstehenden Trauer.de eingeräumten Rechte, zu vollenden, einschließlich der Ausfertigung förmlicher Dokumente und Unterlagen.
Der Nutzer garantiert, dass er alle nötigen Rechte an den von ihm eingestellten Inhalten innehat oder anderweitig darüber verfügen darf. Er stellt Trauer.de von allen Ansprüchen Dritter frei, die gegen Trauer.de geltend gemacht werden und aus oder im Zusammenhang mit den Inhalten oder Materialien entstehen, die der Nutzer zur Verfügung gestellt hat, ausgenommen in dem Umfang, dass eine Haftung aus dem Versäumnis von Trauer.de herrührt, die Inhalte angemessen zu entfernen, sobald Trauer.de auf die Rechtswidrigkeit hingewiesen wurde.
 
Zulässigkeit von Inhalten und Verhaltensregeln
Trauer.de behält sich das Recht vor, dem Nutzer Services auf der Webseite vorzuenthalten, Mitgliedskonten zu schließen oder Inhalte zu entfernen oder zu verändern, wenn gegen anwendbare Gesetze, diese AGB oder andere anwendbaren Vertragsbedingungen oder Richtlinien verstoßen wurde.
a)     b)     Inhalte einzustellen, die das geistige Eigentum anderer, das Urheber- oder Markenrecht oder sonstige Schutzrechte verletzen. Der Nutzer hat die erforderlichen Überprüfungen der Zulässigkeit vorzunehmen;
d)     E-Mails an andere Nutzer zu einem anderen Zweck als der persönlichen Kommunikation zu versenden, auch nicht zum Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen an andere Nutzer (ausgenommen Fälle, in denen dies ausdrücklich von Trauer.de erlaubt wurde);
f)      persönliche Daten anderer Nutzer wie Namen, Telefon- und/oder Faxnummern, Wohn- und E-Mail-Adressen und/oder URLs ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung des Betroffenen Dritten zugänglich zu machen.
 
 
Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen
a)     gegen diese AGB verstößt;
c)     für Vereinigungen oder Gemeinschaften – oder deren Methoden oder Aktivitäten – wirbt, die von Sicherheits- oder Jugendschutzbehörden beobachtet werden;
e)     Leistungen der Trauer.de Services missbraucht;
g)     ein anderer wichtiger Grund vorliegt.
14. Ansprüche aus Immaterialgüterrechten
Trauer.de respektiert die Immaterialgüterrechte Dritter. Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihre Immaterialgüterrechte in einer Art genutzt wurden, der Anlass zur Befürchtung einer Verletzung gibt, füllen Sie bitte folgendes Benachrichtigungsformular aus oder senden Sie eine E-Mail an support(a)trauer.de.
Durch das Löschen des beanstandeten Inhalts durch Trauer.de erfolgt ausdrücklich keine Anerkennung der Verletzungshandlung.
 
Haftung
Außerdem haftet Trauer.de für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen kann. In diesem Fall haftet Trauer.de jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Trauer.de haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
a)     die von Nutzern eingegebenen Informationen
c)     die unbefugte Kenntniserlangung von persönlichen Nutzerdaten durch Dritte.
e)     die Pflichtverletzung eines Nutzers gegenüber einem anderen Nutzer aufgrund zwischen beiden etwaig geschlossenen Verträgen.
15.1 Nicht verbundene Unternehmen
16. 17. Der Schutz persönlicher Daten ist in der Datenschutzerklärung geregelt.
 
Gerichtsstand und anwendbares Recht
Gerichtsstand ist, wenn der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, Bremen.
Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
 

Streitschlichtung

Es besteht gemäß §36 I Nr. 1 VSBG die Bereitschaft, jedoch keine Verpflichtung, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

 
Schlussbestimmungen
Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung.
Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.